Jump to content
Sommersale 30-50 Rabatt. Zum Sale ➜25-40% Rabatt auf Wanderrucksäcke ➜

Wie stellt man den Rucksack richtig ein?

Produktguide - 4 min Lesezeit

  1. Home
  2. Info
  3. Home
  4. Anleitungen
  5. Wie stellt man den Rucksack richtig ein?

Du möchtest zu einer Wanderung aufbrechen und hast bereits alles Notwendige in deinem Rucksack verstaut? Wenn du ihn nun aufsetzt, solltest du ihn als Allererstes richtig einstellen. Im Folgenden findest du eine Anleitung, wie du deinen Rucksack perfekt einstellst:

Die richtige Einstellung des Rucksacks ist wichtig für den Komfort, die Stabilität und die Vermeidung von Verletzungen. Gewöhne dir deshalb an, vor jeder Tour zu prüfen, ob dein Rucksack die optimale Einstellung für dich hat.

Auch, wenn sich alle Rucksäcke voneinander unterscheiden, gibt es dennoch bei Modellen einer bestimmten Qualität unabhängig vom Hersteller folgende Einstellmöglichkeiten:

  • Hüftgurt
  • Schultergurte
  • Brustgurt
  • Stabilisierungsgurte

Rucksack individuell anpassen:

Nachdem du den Rucksack aufgesetzt hast, löst du als Erstes alle Gurte. Denk dabei auch an die Stabilisierungsgurte. Am besten löst du alle Gurte bereits beim Abnehmen des Rucksacks. Dann ist es einfacher, den Rucksack abzulegen, und es ist selbstverständlich, dass er beim Aufsetzen wieder angepasst werden muss.

Wir beginnen mit dem Einstellen unten und gehen Schritt für Schritt nach oben.

1. Hüftgurt

Der Hüftgurt ist der wichtigste Teil des Tragesystems deines Rucksacks und trägt dazu bei, das Gewicht auf die Hüften zu verlagern und entlastet so Schultern und Rücken. Schließe den Hüftgurt, er muss so sitzen, dass die Polsterung etwas über deine Hüftknochen hinausgeht. Der Hüftgurt sollte stets zu einem Drittel über dem Hüftknochen liegen.

2. Schultergurte

Die Schultergurte müssen dem oberen Teil des Rückens folgen, und zwar etwa von der Mitte der Schulterblätter in einem Bogen über die Schultern. Zwischen den Schultergurten und dem Körper darf keine Luft sein.

Bitte beachte: Wenn es schwierig ist, die Schultergurte so einzustellen, dass sie an den Schultern anliegen, hast du eventuell vergessen, die Stabilisierungsgurte zu lösen, oder die Rückenlänge des Rucksacks ist falsch eingestellt.

3. Brustgurt

Die Daumenregel hierzu ist, dass der Gurt in einer Linie mit den Schultergelenken liegen soll. Der Brustgurt dient dazu, den Armen Bewegungsfreiheit zu gewähren und das Gewicht des Rucksacks gleichmäßig auf dem Oberkörper zu verteilen. Stelle ihn so ein, dass er bequem auf der Brust sitzt und die Schultergurte gut fixiert sind.

4. Stabilisierungsgurte

Zieh an den Riemen der Stabilisierungsgurte. Dann wird der obere Teil des Rucksacks zum Körper gezogen, der Schwerpunkt wird weiter nach vorn verlagert, und es fällt leichter, das Gleichgewicht zu halten.

Denk daran, deinen Rucksack regelmäßig anzupassen, während du ihn im Laufe des Tages trägst. Dies hilft, Schmerzen zu vermeiden und sorgt dafür, dass der Rucksack bequem und stabil sitzt. Mit diesen Tipps kannst du deinen Rucksack perfekt einstellen und dein Outdoor-Abenteuer ohne Unannehmlichkeiten oder Verletzungen genießen.

Viel Spaß unterwegs!

Mehr Artikel

Bikepaking
Hier findest du Tipps zum Bikepacking von den Bergans Ambassadors Simon und Weleaf (Olivier und Zoë).
aktivitaeten
Spring / Summer Kollektion
Wir zeigen dir unsere Neuheiten der Saison für verschiedene Aktivitäten für unvergessliche Outdoormomente. Entwickelt und designed in Norwegen.
produktguide
Welchen Rucksack für mein Kind?
Hier erhältst du Tipps, welche wichtigen Faktoren und Eigenschaften du bei der Auswahl eines Kinderrucksacks für Ausflüge in die Natur beachten solltest.
produktguide