Chemikalien

Unsere Kleidung ist technisch ausgefeilt und hochfunktionell. Wir kontrollieren den Einsatz von Chemikalien bei der Herstellung und Veredelung unserer Produkte. Wir arbeiten aktiv daran, Substanzen zu vermeiden, die schädlich für Umwelt, Mitarbeiter und Lieferanten sind oder sich negativ auf die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden auswirken. 

Um wasserdichte, winddichte, leichte und funktionelle Kleidung zu produzieren, sind Chemikalien unverzichtbar. Zudem werden auch bei herkömmlichen textilen Vorgängen wie Färben, Bedrucken und Waschen Chemikalien verwendet. Der Einsatz von Chemikalien ist ein komplexes Gebiet, und wir setzen alles daran, schädliche Substanzen zu vermeiden, indem wir vorrangig bluesign®-zertifizierte Materialien und Lieferanten beziehen. Eines unserer Hauptziele ist es, dass 75 % unserer Produkte bis Ende des Jahres 2020 bluesign®-zertifiziertes Material enthalten.

LISTE EINGESCHRÄNKT NUTZBARER SUBSTANZEN (RESTRICTED SUBSTANCES LIST - RSL)

Wir kontrollieren den Einsatz von Chemikalien bei der Herstellung und Veredelung unserer Produkte. Wir legen unseren Lieferanten eine Checkliste mit Chemikalien vor, die sie bei der Produktion unserer Produkte nicht verwenden dürfen. Wir befolgen die internationale und nationale Gesetzgebung und beachten die neuesten Forschungsergebnisse, um zu gewährleisten, dass unsere Produkte keine schädlichen Substanzen enthalten. Mithilfe von Tests stellen wir sicher, dass unsere Vorgaben eingehalten werden.

Bei uns dreht sich alles darum, Produkte von hoher Qualität und mit langer Lebensdauer zu entwickeln. Dies kommt nicht nur den Kunden zugute, sondern ist auch einer unserer wichtigsten Beiträge zum Umweltschutz. Denn je länger die Lebensdauer eines Produkts, desto geringer seine Umweltauswirkungen. 

Die Chemikaliengruppe

Bergans nutzt das Wissen und die Ressourcen der sogenannten „Chemikaliengruppe“, um die komplexen Herausforderungen im Hinblick auf Chemikalien zu bewältigen. 

Die Chemikaliengruppe ist ein Netzwerk innerhalb der schwedischen Forschungseinrichtung Swerea IVF, deren Aufgabe es ist, ihre 100 Mitglieder aus der Textilindustrie über die geltende Gesetzgebung auf dem Laufenden zu halten und sie mit weiteren wichtigen Informationen zu versorgen. Bergans nutzt das Wissen und die Ressourcen der Chemikaliengruppe, um die komplexen Herausforderungen im Hinblick auf Chemikalien zu bewältigen.

Der Zugang zu Informationen über Probleme in Zusammenhang mit Chemikalien und der Umwelt ist wesentlich, um zu gewährleisten, dass wir wiederum Anforderungen an unsere Zulieferer stellen können, und um die Möglichkeit zu haben, den gesetzlichen Vorgaben voraus zu sein.

Wir treffen dort auch andere Akteure aus der Textilbranche, die Tag für Tag mit denselben Herausforderungen wie wir konfrontiert sind, und wir können unsere Erfahrungen und Hilfsmittel teilen.