Membrantechnologie

Foto Hans Kristian.Krogh-Hanssen

Alle von Bergans verwendeten Membranen sind „hydrophil“. Das heißt, dass ihre Funktion auf beweglichen Molekülen beruht – im Gegensatz zu den meisten anderen Membranen, die aus Mikroporen bestehen. Die hochfunktionellen Leistungsmerkmale und die hervorragende Strapazierfähigkeit bereiten Hardeshell-Kleidung von Bergans einen Platz im Premiumsegment des Markts.

KEINE POREN – VIELE VORTEILE

ELASTIZITÄT VON MEHR ALS 200 %!
Die Membranen wir benutzen, sind extrem dehnbar. Ihre Elastizität beträgt mehr als 200 %. In der Praxis bedeutet dies, dass die Membran in vier Richtungen bis auf das Doppelte ihrer eigenen Länge gedehnt werden kann. Daher bieten Kleidungsstücke aus Dermizax™ optimale Bewegungsfreiheit, ohne dass bei extremen Bewegungen die Gefahr eines Ablösens der Membran besteht.

TEMPERATURREGULIEREND.
Die beweglichen Polymermoleküle haben die Eigenschaft, sich bei hohen Temperaturen – durch das Wetter oder bewegungsintensive Aktivitäten – schneller zu bewegen. Daher wird die Atmungsaktivität erhöht, wenn dem Träger warm ist und er viel schwitzt. Bei niedrigen Temperaturen, wenn möglichst wenig Körpertemperatur abgegeben werden soll, sinkt die Geschwindigkeit der Polymermoleküle, und der Wärmeverlust wird reduziert.

DAUERHAFTE FUNKTION.
Unsere Membranen haben keine Mikroporen, die mit Schmutz oder Salzkristallen zugesetzt werden können. So kann sich auch kein Wasser in den Poren absetzen und bei Frost ausdehnen. Dermizax®, Bergans Element Active® und Bergans Element® behalten ihre einzigartigen Leistungsmerkmale auch in schmutzigem Zustand und nach vielen Einsatzjahren bei.

PFLEGELEICHT.
Auch unzählige Waschgänge mit herkömmlichem Waschpulver können dem Material nichts anhaben. Materialien mit Mikroporen hingegen werden mit jeder Wäsche schlechter, da die keramischen Partikel in herkömmlichem Waschmittel die Poren verstopfen. Keinen Weichspüler verwenden.

ABSOLUT WASSERDICHT.
Um zu ermitteln, wie wasserdicht ein Stoff oder eine Membran ist, prüfen wir, welchem Wasserdruck das Material standhält, bevor es wasserdurchlässig wird. Dazu stellen wir einen mit Wasser gefüllten Messzylinder auf das Material. Sobald Wasser durch den Stoff dringt, lesen wir den Wasserstand am Messzylinder ab. Die Maßeinheit für die Wasserdichtigkeit eines Materials ist demzufolge mm Wassersäule. Bergans geht von einer Wassersäule von 5000 mm als Mindestgrenze für wasserdichte Bekleidung aus. Wie wasserdicht ein Kleidungsstück in der Praxis ist, hängt aber auch davon ab, welchen Belastungen es ausgesetzt wird. Je mehr die Wassersäule unseren Grenzwert von 5000 mm überschreitet, desto härteren Einsatzbedingungen kann das Kleidungsstück ausgesetzt werden, bevor es wasserdurchlässig wird. Die Wasserdichtheit, d. h. die Wassersäule, beträgt bei Dermizax® mindestens 20 000 mm, bei Bergans Element Active® 10 000 mm und bei Bergans Element® 5000 m.

HOHER FEUCHTIGKEITSTRANSPORT.
Hardshell-Bekleidung wird oft als „atmungsaktiv“ bezeichnet. Atmungsaktivität ist jedoch ein verwirrender Begriff, denn es geht hier nicht um die Luftdurchlässigkeit eines Produkts, sondern darum, wie gut die Membran Feuchtigkeit vom Körper nach außen ableitet, damit die Haut angenehm trocken bleibt.
Wenn wir körperlich aktiv sind, gibt der Körper Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf ab – Wasserdampf, der durch die „atmungsaktive“ Membran entweichen kann. Die Atmungsaktivität wird gemessen in
Gramm (g) Wasserdampf pro Quadratmeter (m²) über 24 Stunden.

Die Atmungsaktivität von Dermizax® liegt bei bis zu 30.000 g/m2/24 h bei 3-lagigem Material und bei 40 000 g/m2/24 h bei 2-lagigem Material. Die Atmungsaktivität von Bergans Element Active® liegt bei bis zu 10 000 g/m2/24 Stunden, für Bergans Element® beträgt sie bis zu 5000 g/m2/24 Stunden.

KEINE IMPRÄGNIERUNG.
Es ist im Grunde nicht notwendig, Kleidungsstücke aus Dermizax®, Bergans Element Active® oder Bergans Element® zu imprägnieren. Sie sind auch nach längerem Gebrauch und unzähligen Runden in der Waschmaschine noch genauso wasserdicht wie beim Kauf. Dennoch kann es sinnvoll sein, den Außenstoff in regelmäßigen Abständen zu imprägnieren, weil so die Wassertropfen besser an der Oberfläche abperlen können und die hohe Atmungsaktivität gewährleistet bleibt. Wir empfehlen, ein Imprägniermittel für atmungsaktive Materialien zu verwenden. Unsere Membranen sind auch nach dem Imprägnieren noch wasserdicht und atmungsaktiv, da sie in den Außenstoff eingearbeitet sind und dort nicht mit dem Mittel in Kontakt kommen.

DWR-Ausrüstung

Alle Produkte mit Bergans' eigenen Membranen sind mit der Oberflächenausrüstung DWR (Durable Water Repellent) versehen, dank derer das Außenmaterial wasserabweisend wird. Unsere DWR-Ausrüstung ist PFOA-frei.

3-LAGIGES/2½-LAGIGES/2-LAGIGES DERMIZAX®, BERGANS ELEMENT® UND BERGANS ELEMENT ACTIVE®

Wasserdichte Hardshell-Bekleidung wird in der Regel in 3 Qualitäten mit unterschiedlicher Konstruktion unterteilt. Bei allen drei Qualitäten ist die Membran mit dem Außenstoff laminiert.

3-LAGIGE KONSTRUKTION: Aus drei miteinander laminierten Schichten aufgebaut. Die äußere Schicht besteht aus wasserabweisender Mikrofaser. Die Membran in der Mitte macht das Material wasserdicht und feuchtigkeitsableitend. Auf der körperzugewandten Seite schützt eine Meshschicht die Membran und macht sie besonders strapazierfähig.

2½-LAGIGE KONSTRUKTION: Kleidungsstücke aus diesem Material zeichnen sich durch ein geringes Gewicht und Packvolumen sowie hervorragende Wind- und Wasserdichtheit aus. Auf der körperzugewandten Seite sitzt kein Futterstoff, stattdessen ist die Innenseite der Membran oberflächenbehandelt. Sie ist nicht ganz so haltbar wie die 3-lagigen Qualitäten, da superleichte Hardshell-Bekleidung nicht für den täglichen Gebrauch konzipiert ist.

2-LAGIGE KONSTRUKTION: Besteht aus zwei Schichten, die miteinander laminiert sind – einer Außenschicht aus Mikrofasern und der Membran. An der körperzugewandten Seite sorgt ein loses Meshfutter für guten Tragekomfort. Es transportiert Feuchtigkeit vom Körper weg, schützt die Membran vor Verschleiß und speichert die Körperwärme. Da Kleidungsstücke aus 2-lagigem Material ein loses Futter aus atmungsaktivem Netzfutter haben, werden sie als wärmer empfunden als Kleidungsstücke in 3-Lagen-Konstruktion.

DICHTE NÄHTE
Jeder Stich in einer Naht stellt eine potentiell undichte Stelle dar. Daher versiegeln wir alle Nahtstellen von Dermizax® und Bergans Element Active® Kleidungsstücken mit Tape. So können Sie sicher sein, dass das Kleidungsstück rundum wasserdicht ist. Die Nähte von Kleidungsstücken mit Bergans Element® Membran sind ganz oder teilweise mit Tape versiegelt. Die Art der Versiegelung hängt von der vorgesehenen Verwendung des Kleidungsstücks ab.